Memorabilia The Monks

Hauptseite | Konzert & Film | Records | Buch | Film | Filmplakat | Saints and Sinners Siebdruck von Tara McPherson | Anti-Beatles | Picture Gallery Old & New (Concert) | In Memoriam Dave Day Havlicek & Roger Johnston

Roger Johnston
Roger Johnston
Roger Johnston
Roger

Roger Johnston - R.I.P.

Roger Johnston, der Drummer von den Monks, verstarb am Montag, 8. November 2002 in Bemidji, Minnesota. Ein trauriger Tag für die R'n'R Gemeinde. Roger kam am 26. Dezember 1939 in Texas zur Welt, diente in der U.S. Army in Deutschland bevor er Mitglied der Monks wurde.

Thomas Edward "Eddie" Shaw sagt über Roger: "Roger played a unique style of drums, known to the Germans as "Uberbeat," a minimalist tribal sound, easily identified by anyone who has heard his sound. With The Monks, he was a pioneer of the early punk influence, the first reaction to the British sound, also bred in Hamburg."

Man sagt von Roger, dass er neben seiner Tätigkeit als Drummer eher ein ruhiger sensibler Typ gewesen sei, der selten über seine Tätigkeit als Drummer gesprochen hat. Er las gerne Bücher und diskutierte gerne. Ein nettes Detail aus seinem späteren Leben: In Bemidji verdiente Roger seinen Lebensunterhalt einige Jahre lang als Kirchenaufseher! Trotz seiner Krankheit bat Roger die Monks, dass sie die Reunion Auftritte wahrnehmen sollten. So spielte am Gig in Spanien im November 2004 der aus Minneapolis stammende Adam Fesenmaier als Ersatz von Roger.

Dave Larry Roger

00
Artikel
EUR 0.00
Noch EUR 50.00
bis zum kostenfreien Versand