Events 40 Years Of Punk

Französisch Infos: Intro | Programm | Products | Presse

Städte: Basel | Biel | St.Gallen | Zug

Presse

Veranstalter:

Urs Strub
Sihlfeldstrasse 162
CH-8004 Zurich
udi@vorwaerts-punk.ch
www.vorwaerts-punk.ch
https://www.facebook.com/VORWAERTS.PUNK
0041 (0)44 291 29 71 home
0041 (0)76 321 48 04 mobile

--------------------------------------

SWISSPUNK

Lurker Grand
c/o Klang und Kleid GmbH
Torstrasse 20
CH 9004 St.Gallen
lurker@swisspunk.ch
swisspunk.ch
0041 (0) 71 244 24 21 (office)

Download

  • Poster (pdf)



  • THE LURKERS

    The Lurkers gründeten sich 1976 in London. Beeinflusst wurde die Band in ihren Anfängen von Bands wie Ramones, New York Dolls, den englischen 60s Beat Bands und Glam Rock Bands wie Slade und Sweet.

    Sie wurden schnell zu Pionieren der aufkeimenden Punk-Bewegung in England und spielten als eine der ersten Bands im legendären Roxy Club in London. Der erste Plattendeal mit Beggars Banquet war die Folge und damit ihre erste Single: "Shadow". Danach folgten Aufnahmen zu John Peel Sessions für BBC 1 und Auftritte bei "Top Of The Pops", der legendären englischen Fernseh-Musik-Show. Die zweite Single "Freak Show" und die dritte Single "Ain't Got A Clue" folgten – allesamt Punk-Klassiker.

    Diesen Singles folgten dann die erste LP "Fulham Fallout" sowie einige Besetzungswechsel. Später folgten das zweite Album "God's Lonely Men" und das dritte "This Dirty Town". 1987 erlebte die Band eine erste Renaissance durch ihre Zusammenarbeit mit den Toten Hosen und deren Projekt "Learning English".

    In der Folge kam es zu weiteren Besetzungswechseln, wobei eine gewichtige (im wahrsten Sinne des Wortes) Konstante stets dieselbe blieb: Arturo Bassick, Bandleader, Sänger, Bassist, Songwriter und Gallionsfigur der Band seit Jahrzehnten. Die aktuelle Besetzung:

  • Arturo Bassick Bass & Lead Vocals
  • Dave Kemp Lead Guitar & Backing Vocals
  • Stuart Meadows Drums & Backing Vocals


  • The Lurkers touren regelmässig in ganz Europa, aber auch in Übersee und in Japan und sind gern gesehene Gäste an vielen grossen, internationalen Punk Festivals wie z.B. dem jährlichen Rebellion in Blackpool. Arturo verdingt sich nebenbei im übrigen auch noch als Basser bei den legendären 999. The Lurkers gelten als eine der bedeutendsten englischen Punk Bands der ersten Stunde und haben auch nach 40 Jahren ihres Bestehens nichts an Dynamik, Spielfreude & Power eingebüsst.



    Download

  • Pressefoto 1 (jpg) Copyright by John Bolleten
  • Pressefoto 2 (jpg) Copyright by John Bolleten





  • VORWÄRTS - PUNK ROCK seit 1979

    Die Band wurde 1979 in 4444 Rümlingen Basel-Land von vier pickligen 16-, 17-jährigen Dorfbuben gegründet. Man hatte in Bravo und Pop/Rocky gelesen, dass jetzt auch Kids eine Rock'n'Roll-Band gründen könnten, die noch nie ein Instrument in der Hand gehalten hatten. Und dass man das dann PUNK nennen würde. Dass eine rudimentäre Ahnung davon, wie man Musik macht, sehr wohl von Nutzen sein könnte, lernten die Teenager dann während ihren ersten Gehversuchen halt auf die harte Tour. Schon bald ergaben sich dann jedoch kleinere Anpassungen im Line-Up, wodurch die musikalischen Fähigkeiten und die Songwriting-Skills im Vergleich zum ursprünglichen Dilettantentum geradezu sprunghaft anstiegen...

    In den Folgejahren wurden massig Konzerte im In- und angrenzenden Ausland (D & F) absolviert, wodurch sich die Band einiges an Renomée erspielen konnte. 1983 erfolgte dann die Produktion der ersten, längst vergriffenen EP, auf welcher sich auch der Track "TV Generation" befindet, bei dem die Sendung "Sounds" auf DRS3 für heavy airplay sorgte. Weshalb dann auch für die Sendung "Hear We Go – Backstage" des Schweizer Fernsehens ein Video-Clip zu diesem Song gedreht wurde. Nach ein paar weiteren Jahren konzentrierten sich die meisten der Band-Mitglieder auf verschiedene Folgeprojekte, bevor 1998 anlässlich der Hochzeit eines der Band-Mitglieder die Reunion der Band erfolgte. Im gleichen Jahr ehrte die australische Sampler-Reihe "Killed By Death" die Band mit der Aufnahme eines Songs auf ihren Sampler #22. 2001 veröffentlichte ein deutsches Label den Sampler "Made In Switzerland – original Swiss Punk 81 – 83", auf dem die Band ebenfalls vertreten war. Ein Jahr später trat das Label "Zurich Chainsaw Massacre Records" mit dem Wunsch an die Band heran, die alten, noch unveröffentlichten Songs der Band exklusiv zu veröffentlichen. Das Resultat dieser Zusammenarbeit hiess "A Trip Down Memory Lane" und erschien 2002. Das Album wurde weltweit vertrieben und u.a. auch im Schweizer Fernsehen vorgestellt ("Weekend Music"). In der Folge wurde VORWÄRTS dann auch angefragt, Beiträge zu Tribute Samplers für die New York Dolls ("Personality Crisis" & "There's Gonna Be A Showdown") und Johnny Thunders ("Let Go" – erschienen auf Rock'n'Roll Radio Records) beizusteuern. In den weiteren Jahren wurden wieder Ton- und auch Bildaufnahmen erstellt, die allerdings im Moment noch der Veröffentlichung harren...

    Sowohl die vielen vielen Gigs im In- und angrenzenden Ausland als Headliner als auch die immer wiederkehrenden Kollaborationen mit internationalen Acts wie den Vibrators, 999, Undertones, Kevin K & The Real Kool Kats, und vor allem mit ihren Freunden von The Lurkers haben der Band – neben dem Umstand, dass es sich bei VORWÄRTS um die inzwischen dienstälteste Punk Rock Band der Schweiz handelt – den Status als eine der bedeutendsten Bands in der Geschichte des Schweizers Punks verschafft.

    Seit letztem Jahr und zwei Umbesetzungen (an Bass & Drums) spielt die Band in folgender Besetzung:

  • Bibä Rhythm Guitar
  • Reverend Reverb aka Spain Lead Guitar & Backing Vocals
  • Udi Lead Vocals
  • Mäny Drums & Backing Vocals
  • Gene Bass & Backing Vocals

  • THIS IS MOTHERFUCKIN' ROCK'N'ROLL, BABY !!

    Download

  • Pressefoto (jpg)



  • GEORGE DUBOSE

    Der US amerikanische Fotograf und Grafiker George DuBose, Jahrgang 1951, geboren in Rabat, Marokko, kam 1975 nach Manhattan, fing dort eine Ausbildung als Foto Assistent an und wurde durch seine Album-Hülle für die erste B52's Platte (1979) in der neuen amerikanischen Musikszene zu einem gefragten Fotografen. Er fotografierte und entwarf bis heute über 300 Album-Covers, darunter 18 Gold und Platinum Alben. Dies für Gruppen so vielfältig wie REM, The Go Gos, Melissa Etheridge, Kid Creole und die Coconuts, Biz Markie und Big Daddy Kane. Ab Mitte der Achtziger war er bis zum letzten Konzert am 6. August 1996 im Palace, Hollywood, CA, der Hausfotograf der Ramones. Diese beauftragten ihn ihre letzten neun Alben zu entwerfen und ebenso Promotion Fotos für sie anzufertigen. Auch ihre einzige goldene Schallplatte "Ramones Mania" (1988) wurde von George gestaltet und darauf ist er speziell stolz.

    DuBose Berufserfahrung beinhaltet unter anderem ; Art Director und Fotograf für Island Records and Cold Chillin'Records. Er war First Photo Editor bei SPIN-Magazin und The Image Bankbook Division. Mitarbeiter und Fotograf für Andy's Interview Zeitschrift, wo er auch den Schweizer Fotografen und Filmemacher Edo Bertoglio kennen lernte. Seine eigene Firma, Island Trading Company zählt(e) The New Music Seminar, PolyGram, Warner Bros, Sony and MCA zu seinen Kunden. Seit 1998 lebt und arbeitet er mit seiner Familie in Köln. Aktuell reist George zum 40. jährigen Punkjubiläum mit einer RAMONES Fotoausstellung und dem brandneuem Buch Outside the Lines - Lost Photographs of Punk and New Wave's Most Iconic Albums durch ganz Europa.



    GEORGE DUBOSE ÜBER DAS "SUBTERRANEAN JUNGLE"-COVERFOTO DER RAMONES

    Die Jungs wollten ein Foto in einem U-Bahn-Waggon machen – in der Bronx. Ich dachte: Oh je, da muss ich ja erst mal von allen möglichen Stellen die schriftliche Erlaubnis einholen und eine Leiter mitbringen, denn da gab es keinen Bahnhof mit Bahnsteigen, nur Schienen. Also schlug ich ihnen vor, zur Station 57th Street und 6th Avenue zu gehen, wo der Zug aus Coney Island ankommt, zwanzig Minuten lang im Bahnhof steht und wieder zurückfährt. Das wäre genug Zeit – und die Sache wäre an dieser Stelle wesentlich unkomplizierter. Das haben wir gemacht. Und dann kam während der Fotosession doch ein Cop vorbei ... Er fragte mich sofort, ob ich hier denn fotografieren dürfe. Ich sagte: "Meines Wissens nach brauche ich hier keine Erlaubnis." Ausserdem: Wir würden nur so lange Fotos machen, wie der Zug hier hält. Trotzdem bestand er darauf, seinen Chef in der Leitstelle anzurufen. Als er ihm die Sache erklärt hatte, gab er mir den Hörer in die Hand und sagte, sein Chef wolle mich sprechen. Der fragte mich dann: "Wie heisst die Band, für die Sie da die Bilder machen?" Und als er RAMONES hörte, antwortete er sofort: "Alles klar! Machen Sie weiter!" Ich erfuhr später, dass die Band kurz zuvor ein Benefizkonzert im CBGB gegeben hatte, um Geld zu sammeln, mit denen sich die Cops des NYPD schusssichere Westen kaufen konnten. Und seitdem hatten die RAMONES bei der Polizei eben einen Stein im Brett. Diese erste Fotosession hatte aber noch einen anderen kuriosen Aspekt: Monte Melnick, der Tourmanager der Band, nahm mich während des Shootings zur Seite und sagte zu mir: "George, die Jungs wollen demnächst Marky wegen seiner Trinkerei aus der Band werfen. Er weiss zwar noch nichts davon, aber kann man ihn auf dem Cover fürs Album vielleicht schon mal ein wenig von den anderen wegrücken?" Ich hatte daraufhin die Idee, Joey, Johnny und Dee Dee in die Tür des Waggons zu stellen und Marky etwas abseits hinter die Scheibe zu setzen. Und damit das nicht auffiel, habe ich auch noch ein paar Aufnahmen mit Dee Dee auf der Sitzbank gemacht. Es funktionierte: Marky schöpfte keinen Verdacht. Und kurz nach dem Erscheinen der Platte – mit ihm hinter dem Fenster, etwas abseits der anderen – war er tatsächlich raus aus der Band.

    (c)Frank Weiffen



    Download

  • Ramones Presse Release (pdf)
  • Ramones Flyer (pdf)


  • Download nur mit Passwort

    Download nur mit Passwort   Download nur mit Passwort  Download nur mit Passwort   Download nur mit Passwort

  • Ramones Concert (jpg)
  • Ramones Cover (jpg)
  • Ramones Cover (jpg)
  • Ramones Cover (jpg)
  • Ramones Cover (jpg)




  • George DuBose
    Paul-Niessen-Strasse 14
    D-50969 Cologne, Germany
    Mobile: +49.160.481.1234
    Skype: georgedubose or call +1.347.284.6443

    Personal website:
  • www.george-dubose.com

  • Galleries:
  • www.rockpaperphoto.com/george-dubose
  • www.modernrocksgallery.com/george-dubose-photographer
  • www.houseofroulx.com/collections/george-dubose


  • Weitere Informationen zu den Anlässen:

    Französisch Infos: Intro | Programm | Products | Presse

    Städte: Basel | Biel | St.Gallen | Zug

    00
    Artikel
    EUR 0.00
    Noch EUR 50.00
    bis zum kostenfreien Versand